Rickmer - Rickmers (Hamburg klein)
Rickmer - Rickmers (Hamburg klein)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Rickmer - Rickmers (Hamburg klein)
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Rickmer - Rickmers (Hamburg klein)

Rickmer - Rickmers (Hamburg klein)

Normaler Preis
550,00 €
Sonderpreis
550,00 €
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Auflage 199 / handsigniert und nummeriert
  • Technik Radierung
  • Motiv 12,8 x 14,8 cm
  • Rahmen 30 x 40 cm

inkl. Rahmen Esche weiß mit Plexi UV und Passepartout

Fragen zum Kunstwerk? Kontaktiere uns hier:

 

Lieferung innerhalb von 3-5 Werktagen

                                                            

 

Foto - A.Lieventhal / ART28

Janosch

Geboren 1931 in Hindenburg, Oberschlesien als Horst Eckert, lebt und arbeitet Janosch heute auf der Insel Teneriffa, Spanien.

Janosch ist einer der bedeutendsten Kinderbuchautoren und –Illustratoren des 20. Jahrhunderts. Kein deutscher Schriftsteller und Illustrator hat Kinder und heutige Erwachsene so geprägt wie Janosch mit seinen Geschichten „Oh wie Schön ist Panama“ oder Post für den Tiger.

Er wuchs die ersten drei Jahre bei den Großeltern in einer Bergarbeitersiedlung auf. Sein Vater war ein ungelernter Hüttenarbeiter und Kleinhändler. An seine Schulzeit, an seine gesamte Kindheit überhaupt mag Janosch überhaupt nicht gerne erinnert werden. Sie sei sein größtes Unglück gewesen, sagt er. "Ich fing mit 13 an, in einer Schlosserei und Schmiede zu arbeiten, meine beste und allerwichtigste Zeit im Leben, denn man brachte mir den Satz bei: es gibt nichts, was nicht geht.

Der künstlerische Anspruch in den Illustrationen von Janosch ist bis heute sehr ausgeprägt. Sein unverwechselbarer Stil ist auch in Serigrafien und Leinwandarbeiten erkennbar. Seine Arbeiten sind voller humoristischer Details, die aber auch Kritik an der Gesellschaft und der Kirche zum Thema haben.
Seine Farben unterstützen so manche Thematik und haben rund um den Titel starken Symbolcharakter. Das wichtigste Element ist jedoch die Sprache. Zitate, Sprüche und Konversationen sind in die Bildkomposition miteingebunden, als Teil des Ganzen. Auch Mitten im Raum oder als Schild sind Hinweise auf die Bildthematik ein Stilmittel Janosch´s.