MINI CLINT EASTWOOD
MINI CLINT EASTWOOD
MINI CLINT EASTWOOD
MINI CLINT EASTWOOD
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MINI CLINT EASTWOOD
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MINI CLINT EASTWOOD
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MINI CLINT EASTWOOD
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MINI CLINT EASTWOOD

MINI CLINT EASTWOOD

Normaler Preis
820,00 €
Sonderpreis
820,00 €
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Serigrafie auf Büttenpapier
41,00 x 41,00 cm
Auflage 350 + 10 E.A. + 5 P.P.
handsigniert und nummeriert

Lieferung innerhalb von 5-7 Werktagen

Gerahmt (Silber) oder Ungerahmt / Abbildungen stellen Beispiel dar

James Francis Gill

Seine Gemälde und Zeichnungen wurden in die Sammlungen des New Yorker Museum of Modern Art (MoMA), des Art Institute of Chicago, des Whitney Museum of American Art, New York, sowie von vielen Museen an der Westküste aufgenommen. Große nationale Konzerne wie die Mead Corporation und die Time-Life Corporation kauften seine Gemälde für ihre Sammlungen.

Kurz nach dem Tod von Marilyn Monroe im Jahr 1962 nahm das Museum of Modern Art, New York das Marilyn Triptych in seine ständige Sammlung auf. Das Marilyn Triptych zählt zu den zentralen Werken in Gills Gesamtwerk. 

Bereits 1967 wurde James Gill zusammen mit Künstlern wie Andy Warhol, Robert Indiana, Jasper Johns, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Claes Oldenburg und Edward Hopper ausgewählt, um die Vereinigten Staaten in Brasilien bei einer der wichtigsten Kunstausstellungen der Welt, der „Sao Paulo 9 Biennale“ zu vertreten.